Normen Pitschke ist Ihr Fachanwalt für Arbeitsrecht in Magdeburg

Rechtsschutz im Job

Im deutschen Arbeitsrecht werden die beruflichen Beziehungen innerhalb eines Unternehmens geregelt. Die Rechtsbeziehung zwischen einem einzelnen Mitarbeiter und dem Arbeitgeber wird dabei im Individualarbeitsrecht geregelt. Das Kollektivarbeitsrecht umfasst die Beziehungen zwischen den arbeitnehmer- und arbeitgeberseitigen Koalitionen und Vertretungsorganen. Wichtige Vertretungsorgane der Arbeitnehmerseite stellen beispielsweise der Betriebsrat oder der Aufsichtsrat dar.

Da noch kein eigenes Arbeitsgesetzbuch verfasst wurde, verteilen sich die verschiedenen zum Arbeitsrecht gehörigen Gesetze auf unterschiedliche Gesetzbücher. Unsere Kanzlei rund um Fachanwalt für Arbeitsrecht Normen Pitschke aus Magdeburg verschafft Ihnen einen verständlichen und umfassenden Überblick über Ihre Rechte.

Kennen Sie Ihre Rechte bei der Arbeit?

Der Arbeitsvertrag bildet den Ausgangspunkt des Arbeitsrechts. Hier werden unter Beachtung nationaler und europaweiter Arbeitsgesetze bereits wichtige Vereinbarungen getroffen und vertraglich fixiert. Gesetzlich festgelegte Urlaubstage, Mindestlohn und die Regelung der Arbeitszeit sind nur wenige Elemente des komplexen Vertrags.

Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Die Aufhebung des Arbeitsverhältnisses kann durch eine einseitige Kündigung oder durch einen Aufhebungsvertrag erfolgen. Bei Letzterem entschließen sich beide Parteien einvernehmlich zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses. In manchen Fällen kommt es hier zur Abfindungszahlung. Die Höhe der Abfindung kann auch mit einem Anwalt für Arbeitsrecht verhandelt werden.

Bild-male-hand-signing-contract

Kündigungsschutz

Vor einer willkürlichen Kündigung ist der Arbeitnehmer bereits durch den gesetzlichen Kündigungsschutz sicher. Eine Kündigung kann daher nur aus personenbedingten, verhaltensbedingten oder betriebsbedingten Gründen erfolgen. Eine personenbedingte Kündigung geht vom Arbeitnehmer aus, während eine verhaltensbedingte Kündigung durch das Fehlverhalten des Arbeitnehmers und die betriebsbedingte Kündigung beispielsweise durch Arbeitsplatzumstrukturierung oder Betriebsschließung vom Arbeitgeber ausgeht.

Ist dies nicht der Fall, so wirkt der gesetzliche Kündigungsschutz. Versucht Ihr Arbeitgeber Ihnen dennoch zu kündigen, wenden Sie sich an einen kompetenten Fachanwalt für Arbeitsrecht. Gerne helfen wir Ihnen bei der Verteidigung Ihres Arbeitsplatzes.